Newsletter Unser Bier | 15. Januar 2018 | www.unser-bier.ch | info@unser-bier.ch | 061 338 83 83

 

        
 

Dabei sein, wenn Unser Bier gebrannt wird!

Freitag, 9. Februar, um 19 Uhr in der Brennerei Zeltner in Dornach


Kennen Sie den Bierbrand? Das ist destilliertes Bier. Es ist zwar nicht so süffig wie das Ausgangsmaterial, es ist aber nicht einmal so schlecht. Mit andern Worten: Es ist gut.

An diesem Abend brennt unser Brenner Antonio Esposito 100 Liter Unser Bier. Die Teilnehmenden bekommen je eine Flasche mit 3,5 dl Bierbrand. Aber leider erst einen Tag später, weil das die Alkoholverwaltung so will. Der Brennvorgang ist eingebettet in einen gemütlichen Anlass mit Apéro, Vorstellung der Brennerei und Treberwurst-Essen (Treberwurst und Schinken mit Vorort-Zubereitung, feiner Kartoffel- und grüner Salat, dazu Hausbrot und zum Dessert Glace mit Schlagrahm und Marc). Und um das ganze abzurunden, können drei Destillate verkostet werden. Wasser gibt es viel und gratis, die zusätzlichen alkoholhaltigen Getränke zum Essen werden individuell berappt.

Der Spass kostet pro Person 90 Franken. 

Ort: Zeltner Destillerie, Schulgasse 2, 4143 Dornach (vom Bahnhof 10 Minuten zu Fuss)

Anmeldung: Bierbrand-Session

PS: Letzten Juni wurden 4000 Liter (hopfenfreie) Würze von Unser Bier gebrannt und in Eichenfässer abgefüllt. Der Whisky wird frühestens im Sommer 2020 zur Verfügung stehen. Wer möchte, kann den reifenden Whisky verkosten.

 

Am Samstag, 27. Januar, spielt das Trio Lajos Padar aus Budapest in der Brauerei auf. Ab 19 Uhr.

Wenn das Trio Lajos Pádár spielt, dann geht die Post ab. Die Musik juckt in den Beinen, und schon legt einer einen Csárdás hin. Mit gutem ungarischen Essen (selbst gekocher Szegediner Gulasch, Rindsragout mit Spätzli, Paprikawurst, Apfelstrudel an Vaniellsauce ), feinen Bieren von Unser Bier und guten Weinen von Istvan Akos vom Neusiedlersee.

Als «Zigeunermusiker» haben die drei Musiker die Musik zwar im Blut, doch haben sie ihr Spiel am Konservatorium in Budapest perfektioniert. Sie spielen temperamentvoll und leidenschaftlich, ausgelassen und traurig, feurig und melancholisch, oder einfach gesagt - typisch ungarisch.

Anmeldung: info@unser-bier

Generalversammlung 2018
Donnerstag, 3 Mai, um 19 h auf der Kunsteisbahn Basel.

Restaurant jeden Mittwoch
Auf unserer Webseite können Sie immer nachschauen

Facebooken Sie?
Wir auch! Liken Sie uns:
www.facebook.com/unserbier

www.unser-bier.ch

 

info@unser-bier.ch